Marion Knorr

Marion Knorr

Schmuckdesign

Gartenstraße 7

71638 Ludwigsburg

 

Telefon: +49-7141-464869

Telefax: +49-7141-464869

atelier@marion-knorr.de

www.marion-knorr.de

Foto: „acqua“ (wilde ehe ringe), Ring Weißgold

Wasser ist ein Symbol für den gemeinsamen Fluss des Lebens - mal ruhiger, mal wilder, aber auch Stromschnellen und Wasserfälle können dabei sein.

wilde ehe ringe sind Ringe für wilde Ehen und Ehen, in denen es etwas wilder zugeht oder einfach für Paare, die sich und außergewöhnliche Symbolik lieben.

 

 

Philosophie:

 

”Das Ganze als Teil seiner selbst zu begreifen”

Diesem Leitmotiv hat Marion Knorr ihre gesamte Schmuckkollektion verschrieben. Denn die Diplomdesignerin betrachtet Schmuck nicht lediglich als dekoratives Accessoire: Schmuck ist Begleiter des Menschen – ein Teil seiner selbst, seines Ausdrucks, seiner Individualität. Deshalb sollten die Inhalte des Schmuckstückes eine Botschaft vermitteln. 

Entsprechend dieser Philosophie setzt Marion Knorr lebensnahe Sinnbilder in ausdrucksstarke Objekte um. In ihrer Kollektion erhält jede Thematik eine bestimmte Formensprache, die einzelnen Schmucklinien stehen für sich und sie erzählen eine eigene Geschichte.

 

Lebenslauf

1970

geboren in Ludwigsburg

1990

Abitur

1990-1993

Goldschmiedeschule Pforzheim

Berufskolleg Formgebung für Schmuck und Gerät

1993

Abschluß als staatl. geprüfte Designerin für Schmuck und Gerät

1993-1998

Hochschule für Gestaltung Pforzheim

Studiengang Schmuck und Gerät bei Prof. Rüdiger Lorenzen, Prof. Johanna Dahm, Rudolf Bott und Patrik Muff

1998

Abschluß als Diplom Designerin

Ausstellungen und Wettbewerbe (Auswahl)

1996

”Partner- und Liebesringe”, Preisträgerin beim Wettbewerb, Pforzheim

1997

”Diamanten heute – Facetten der Persönlichkeit”, erfolgreiche Teilname am Wettbewerb der Fa. De Beers mit Ausstellungen in München, Koblenz, Berlin, Münster, Bremerhaven, Stuttgart, Haan, Schorndorf, Nordhorn, Kamen und Hamburg

1998

”International Pearl Design Contest Japan”, Preisträgerin, mit Ausstellung in Kobe u.a.

1999

”Gib den Affen Zucker”, Galerie Schmuckwerkstatt, Berlin

1999

”GO 99”, Goldschmiede Wesenberg, Cottbus

1999

Ausgewählt für die ”Form aus Industrie und Handwerk 99”, Frankfurt a.M.

1999

”Fehler im System”, Staatstheater Stuttgart, Theater im Depot

1999

ZKM, Galerie der Stadt Karlsruhe, ständige Ausstellung

1999

Galerie Isabella Muschalik, München, Weihnachtsausstellung

1999

”Herzrosen – Symbole der Liebe”, Rosenmuseum Steinfurt

1999

Autrum Gallery, London, ständige Ausstellung

2000

Landesausstellung Baden-Württemberg in Schwäbisch Hall

2000

Galerie Art au Pluriel, Vevey, Schweiz, ständige Ausstellung

2001

”Flitterwochen”, Galerie Orea, Berlin

2001

”Metamorphosen”, Galerie Gesamtmetall, Frankfurt a.M.

2001

”Augensterne”, Galerie Schmucksache, Köln

2002

Trauringausstellung Bagger & Gehring, Hamburg

2002

Trauringausstellung Anne Korn, Stuttgart

2002

Trauringausstellung W am Wall, Bremen

2002

”Blütenrausch” Galerie Gesamtmetall, Frankfurt

[zurück]