Petra Ohnmacht

Schmuckbehausungen

Petra Ohnmacht

Dipl. Designerin (FH)

Schulze-Delitzsch-Straße 49

75173 Pforzheim

 

Telefon: +49-7231-23992

Telefax: +49-7231-927756

 

Velvet – Schmuckbeutel aus hochwertigem Papier

 

Von Außen eine schlichte Papiertüte, Innen ein samtiges Geheimnis.

Aus hochwertigem, beflocktem Papier gefertigt, platzsparend flach geliefert und bei Bedarf aufzufalten.

Ein lose beiliegender Verschlussstreifen dient zum Schließen.

Velvet ist in zwei Größen zwei und Farben erhältlich.

 

Maße im aufgefaltetem Zustand: 60 x 28 x 70 mm   und   90 x 33 x 105 mm

Farben: cremeweiß und anthrazit

Material: beflocktes Papier, Clipverschluß

 

 

Philosophie:

 

Statement

Das Öffnen einer Schmuckverpackung gleicht dem Entdecken eines Schatzes. Jede Verpackung birgt eine kleine Überraschung.

Das Auspacken fasziniert.

Verbergen und bergen, einpacken und auspacken - Beides soll Spaß machen. Sowohl dem der etwas versteckt, als auch dem der es entdeckt. Dem Schenkenden und dem Beschenkten, dem Verkäufer und dem Kunden.

 

Lebenslauf

1968

geboren in Pforzheim

1988

Abitur

1988-1990

Berufsfachschule für Goldschmiede in Pforzheim

1990-1992

Berufsausbildung als Goldschmiedin

1992-1994

Arbeit als Juwelengoldschmiedin in Pforzheim

1994

Studienbeginn an der Hochschule für Gestaltung / Fachhochschule Pforzheim, Studiengang Schmuck und Gerät

1998

Diplom

seit 1998

selbständig tätig. Entwurf und Vertrieb ausgefallener Etui-Kollektionen. Kundenspezifische Verpackungs- und Präsentationslösungen.

Vertrieb über Fachmessen und Ausstellungen

2001

Lehrauftrag an der Hochschule für Gestaltung / Fachhochschule Pforzheim, Studiengang Schmuck und Gerät

Auszeichnungen

Design Plus

Form 99

Best of Selection

Form 2000

Förderpreis für das junge Kunsthandwerk Baden-Württemberg 2000

Anerkennung, Designpreis Schweiz

Ausstellungen

1996

Ausstellung ”Schmücken - Hochschule für Gestaltung FH Pforzheim Studiengang Schmuck und Gerät 1965-1995”

1996

”Subjekts 96 - International jewelry art exhibition”, Helsinki

1997

”Schmuck im Spiegelbild der Zeit” Kulturforum Bad Mergentheim

1997

“Chi ha paura...?” Kunstuitleen Museum het Kruithuis, Hertogenbosch (NL)

1998

Ausstellung der Diplomarbeit bei Galerie Marzee, Nijmegen (NL)

1999

New conceptual Jewelery, Spazio Espositivo Colombo, Milano

2000

“Chi ha paura...?” Galerie Helen Drutt, Philadelphia

2001

Designale Sonderschau “Alles klappt” (Heim und Handwerk), München

2002

Schmuck und Gerät, Nachwuchsförderwettbewerb 98. Richard Küch Forum, Hanau

1998

Ausstellung “Filz” Galerie Gesamtmetall, Frankfurt/M.

1998

Design Plus, Messe Frankfurt

1999

Ausstellung bei Galerie Marzee, Nijmegen (NL)

1999

“Blumiges” Galerie an alten Rathaus, Regensburg

1999

Galerie Q14, Oderberg

1999

Schmuck-Galerie Henningsen, Schleswig

1999

Goldschmiede Jan Davids, Langen

1999

Form 99, Frankfurt

1999

Grassimesse, Museum für Kunsthandwerk, Leipzig

2000

Best of Selection

2000

”Trous D´Eau” Mei Ling Siraden, Edam (NL)

1999

Form 2000, Frankfurt

2000

Landesausstellung Kunsthandwerk Baden-Württemberg, Schwäbisch Hall

2000

Grassimesse, Museum für Kunsthandwerk, Leipzig

2000

Designale Sonderschau ”Alles im Griff” (Heim und Handwerk), München

2000

Zeitgenössisches Kunsthandwerk, Jahresausstellung GEDOK, Stuttgart

2000

“Kleine Objekte für den Alltag” Handwerkskammer Koblenz

2001

Grassimesse, Museum für Kunsthandwerk, Leipzig

2001

Ausstellung Designpreis Schweiz, Zeitgenössisches Kunsthandwerk, Jahresausstellung GEDOK, Stuttgart

2000

Gustav-Wolf-Kunstgalerie, Östringen

2001

Accessoire” Design Center Stuttgart

2001

Celebration Boxes, Carlisle (GB)

2002

Collins Gallery, Glasgow (GB)

2002 Usher Gallery, Lincoln (GB)

 

 

[zurück]